Druckversion der Seite: Zahlen und Fakten

Wir sind ...

 

...die einzige Förderschule im berufsbildenden Bereich mit dem Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“ im Rhein-Sieg-Kreis .

...Schnittstelle zwischen schulischer und berufsvorbereitender sowie berufsbildender Laufbahn.

...mit folgenden Unterrichtszeiten:

Mo. bis Do     8.30 - 13.45 Uhr

Fr                 8.30 - 11.45 Uhr

Unser Schulkonzept

 
In den fünf Werkstatt-Lerngruppen ElektroSchlossereiTischlereiGärtnereiMalerei unterrichten wir nach folgenden Prinzipien:

• Integrative Werkstätten - die Unterrichtsräume befinden sich in den     Werkstätten
• Teamarbeit - Werkstattmeister/Lehrerin und Lehrer arbeiten unmittelbar  zusammen
• Rhythmisierung des Tages- und Wochenablaufes - Wechsel zwischen Werkstattarbeit, Unterricht und sozialpädagogischen Angeboten.

Überblick der angebotenen Bildungsgänge:

• Ausbildungsvorbereitung (AVB)
Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss werden mit handwerklichen Arbeiten sowie dem Arbeitsalltag vertraut gemacht und in ihrer allgemeinen Bildung gefördert. Sie können den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erwerben.

 Berufsfachschule (BFS1 und BFS2)
Schüler mit Hauptschulabschluss werden beruflich grundgebildet. Sie können den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 bzw. den Mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife, FOR) erwerben.